Rat & Tat


Gilt für Fahrzeuge: mit Dieselmotor und Dieselpartikelfilter

Kontrollleuchte Dieselpartikelfilter

Wenn die Kontrollleuchte im Kombi-Instrument aufleuchtet, hat sich der Dieselpartikelfilter durch ständigen Kurzstreckenverkehr mit Ruß zugesetzt. Die selbstständige Reinigung des Dieselpartikelfilters ist durch entsprechende Fahrweise zu unterstützen. Fahren Sie etwa 15 Minuten im 4. oder 5. Gang (Automatikgetriebe: Fahrstufe S) mit einer Geschwindigkeit von mindestens 60 km/h bei einer Motordrehzahl zwischen 1800 bis 2500 U/min. Beachten Sie dabei immer geltende Geschwindigkeitsbegrenzungen. Durch die so erzielte Temperaturerhöhung kann der Ruß im Filter verbrennen.

Erlischt die Kontrollleuchte auch dann nicht, suchen Sie einen Fachbetrieb auf, um die Störung beseitigen zu lassen.

Solange die Kontrollleuchte leuchtet (Dieselpartikelfilter verstopft), muss mit einem erhöhten Kraftstoffverbrauch und unter Umständen auch mit einer Leistungsminderung des Motors gerechnet werden.

Zusätzlich kann eine Meldung im Display des Kombi-Instruments angezeigt werden, die Sie informiert oder zu notwendigen Handlungen auffordert.

Nach erfolgreicher Reinigung erlöscht die Kontrollleuchte.

Achtung:
  • Wenn Sie die aufleuchtende Kontrollleuchte und die dazugehörigen Beschreibungen und Warnhinweise nicht beachten, kann das zu Körperverletzungen oder Fahrzeugbeschädigungen führen.
  • Passen Sie immer Ihre Geschwindigkeit der Wetter-, Straßen-, Gelände- und Verkehrsverhältnissen an. Die, durch die Kontrollleuchte hervorgerufenen, Fahrempfehlung darf Sie nie dazu verleiten, die gesetzlichen Bestimmungen im Straßenverkehr zu missachten.